Paar sitzt auf Sofa, trauriger Mann wird von der Frau aufgemuntert
In Kooperation mit
Logo Deutsche Krebsstiftung

Sprachlosigkeit oder ange­spannte Stimmung? Viele Angehörige haben diese Erfahrung schon einmal gemacht. Erhalten Sie Unter­stützung für gelungene Kommunikation.


Vortragende

Beate Hornemann

Psychoonkologin, Universitäts­klinikum Dresden


Beschreibung/Programm

Die Kommunikation mit dem an Krebs erkrankten Familien­mitglied kann sehr heraus­fordernd sein. Denn Angehörige befinden sich oft im Zwiespalt: Einerseits möchten sie eine seelische und praktische Stütze für Betroffene sein, andererseits ist die Diagnose Krebs auch für sie selbst eine große emotionale Belastung. Die Psycho­onkologin Beate Hornemann erklärt anhand von Fall­beispielen, was eine gute Kommunikation ausmacht und wie sich einge­fahrene Kommunikations­muster durchbrechen lassen.

In der anschließenden Frage­runde vor Ort bleibt genug Zeit, um die Fragen aller Teil­nehmer persönlich zu klären und Erfahrungen auszutauschen.


Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden vor Ort Foto- und Film­aufnahmen zum Zwecke der Live-Übertragung (Streaming), Öffent­lich­keits­arbeit und Doku­men­tation ange­fertigt. Mit Buchung und Besuch der Veran­staltung erklären Sie sich mit der Anfer­tigung dieser Foto- und Film­aufnahmen einver­standen. Weitere Infos hierzu erhalten Sie in unserer Daten­schutz­erklärung.

 


Veranstalter

Deutsche Krebsstiftung

Die Deutsche Krebsstiftung bietet Aktionen und Infos für alle, die vor der Aufgabe stehen, die Krank­heit Krebs in ihren Alltag zu integrieren. Sie unter­stützt damit die Ziele der Deutschen Krebsgesellschaft im Kampf gegen die Erkrankung. Mehr unter www.deutsche-krebsstiftung.de

Logo Deutsche Krebsstiftung

Gute Kommunikation mit Betroffenen

Themen_Angehoerige_Icon Angehörige
Typ_Dialogforum_Icon Impuls & Austausch

Check_Icon

Für Angehörige


Kalender Freitag, 14.06.2024 Uhrzeit 17:00 - 18:30 Uhr