Gewichtsverlust, Übelkeit und Schleimhaut-Entzündungen sind häufige Neben­wirkungen von Chemos & Co. Das sorgt oftmals eher für Gaumen-Verdruss statt Gaumen-Genuss. Deshalb hat sich Profi-Köchin Monika Schuster ein besonderes Menü für Mika überlegt: gesunde Rezepte, die gut duften, schmecken und schon bei der Zubereitung Spaß machen.

Das exklusive Mika-Menü wurde speziell für Menschen mit Krebs entwickelt. Es orientiert sich an den aktuellen ernährungs­wissen­schaftlichen Erkennt­nissen in der Onkologie, um trotz Therapie-Neben­wirkungen die Freude und Lust am Essen zu fördern. Besonders raffiniert: Mit Farbe, Duft und Geschmack laden die leckeren Gaumen­schmeichler zum Genuss mit allen Sinnen ein.

Das Koch-Erlebnis für und mit Krebs­patienten: Wer könnte bessere Tipps geben als der kreative Kopf hinter dem Mika-Menü? Wir laden die Schöpferin und Entwicklerin unserer „Genuss statt Frust“-Rezepte, Monika Schuster, zum gemein­samen Kochen und Austausch mit krebs­erfahrenen Gästen ein – und auch Du kannst per Video-Stream live dabei sein! Das Sahne­häubchen: Praktische Ernährung­stipps und wissens­werte Infor­mationen zum Umgang mit Neben­wirkungen wie Appetit­losigkeit und Schluck­beschwerden.

Was kann und was will ich essen? Diese Frage stellen sich viele Betroffene nach der Diagnose Krebs, während der Therapie oder auch nach einer überstandenen Erkrankung. Vielleicht haben Sie ungewollt abgenommen oder kaum mehr Appetit. Das muss nicht so bleiben. Mit einer ausgewogenen und nach Ihren Bedürfnissen abgestimmten Ernährung und mit einem gemeinschaftlichen Kocherlebnis lässt es sich ändern.

Mit unserer Reihe Shirleys Küchenclub laden wir Sie herzlich dazu ein, saisonale Gerichte zuzubereiten und die Gaumenfreude gemeinsam zu genießen. Sie erfahren Wissenswertes über die verwendeten Produkte, die verschiedenen Zubereitungsarten wie auch viele Tricks und Kniffs für Zuhause.

Was passieren wird…

Kochen mit Shirley heißt, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre saisonale und leichte Gerichte zuzubereiten. Das Kochen wird zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis. Sie können eigene Ideen einbringen, neue Kombinationen ausprobieren und im Anschluss die Köstlichkeiten zusammen genießen sowie Erfahrungen austauschen.

Die Zutaten sind vorhanden. Bitte bringen Sie Ihre Neugier mit!

Unser Thema: Erfrischendes zur heißen Jahreszeit

Welche Vielfalt kalte Gerichte haben, das zeigt Ihnen Shirley an diesem Tag mit Ihrem Charme, von der asiatische Sommerrolle bis hin zur spanischen Gazpacho. Auch Salatkreationen und Fingerfood kennen bekanntermaßen kaum Grenzen. Lassen Sie sich doch einfach davon verzaubern.

Was kann und was will ich essen? Diese Frage stellen sich viele Betroffene nach der Diagnose Krebs, während der Therapie oder auch nach einer überstandenen Erkrankung. Vielleicht haben Sie ungewollt abgenommen oder kaum mehr Appetit. Das muss nicht so bleiben. Mit einer ausgewogenen und nach Ihren Bedürfnissen abgestimmten Ernährung und mit einem gemeinschaftlichen Kocherlebnis lässt es sich ändern.

Mit unserer Reihe Shirleys Küchenclub laden wir Sie herzlich dazu ein, saisonale Gerichte zuzubereiten und die Gaumenfreude gemeinsam zu genießen. Sie erfahren Wissenswertes über die verwendeten Produkte, die verschiedenen Zubereitungsarten wie auch viele Tricks und Kniffs für Zuhause.

Was passieren wird…

Kochen mit Shirley heißt, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre saisonale und leichte Gerichte zuzubereiten. Das Kochen wird zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis. Sie können eigene Ideen einbringen, neue Kombinationen ausprobieren und im Anschluss die Köstlichkeiten zusammen genießen sowie Erfahrungen austauschen.

Die Zutaten sind vorhanden. Bitte bringen Sie Ihre Neugier mit!

Unser Thema: Wir lassen uns von der abwechslungsreichen Küche des Mittelmeerraums inspirieren und verwöhnen.

Von den frischen Klassikern wie Mozzarella und Tomate bis hin zu den vielen Gemüsesorten des Südens, angerichtet mit Olivenöl, Knoblauch und aromatischen Kräutern, werden in diesem Kochkurs bewährte und neue Kreationen geschaffen. Freuen Sie sich auf die kulinarische Entdeckung!

Was kann und was will ich essen? Diese Frage stellen sich viele Betroffene nach der Diagnose Krebs, während der Therapie oder auch nach einer überstandenen Erkrankung. Vielleicht haben Sie ungewollt abgenommen oder kaum mehr Appetit. Das muss nicht so bleiben. Mit einer ausgewogenen und nach Ihren Bedürfnissen abgestimmten Ernährung und mit einem gemeinschaftlichen Kocherlebnis lässt es sich ändern.

Mit unserer Reihe Shirleys Küchenclub laden wir Sie herzlich dazu ein, saisonale Gerichte zuzubereiten und die Gaumenfreude gemeinsam zu genießen. Sie erfahren Wissenswertes über die verwendeten Produkte, die verschiedenen Zubereitungsarten wie auch viele Tricks und Kniffs für Zuhause.

Was passieren wird…

Kochen mit Shirley heißt, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre saisonale und leichte Gerichte zuzubereiten. Das Kochen wird zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis. Sie können eigene Ideen einbringen, neue Kombinationen ausprobieren und im Anschluss die Köstlichkeiten zusammen genießen sowie Erfahrungen austauschen.

Die Zutaten sind vorhanden. Bitte bringen Sie Ihre Neugier mit!

Unser Thema: Spargel – Delikatesse und Jahrtausende alte Heilpflanze

Ob weiß oder grün, kurz oder lang, das königliche Gemüse kennt viele Arten und Kulturformen. Und ob roh oder gekocht, lässt es sich auch sehr vielseitig und genussreich zubereiten. Lassen Sie es uns ausprobieren: Mit Shirley entdecken Sie, welche Beilagen zu dem jeweiligen Spargel passen und wie die klassische Sauce Hollandaise hergestellt wird. Kommen Sie auf den Geschmack!

Farbe ist Leben und das Leben ist voller Farbe! Im Kunstworkshop „Farbspektakel“ können sich Menschen, die Kunst erleben und gestalten wollen ausprobieren.

Im 1. Workshop wollen wir zum Thema „Knospenknall“ mit Pinsel und Acrylfarben auf Leinwand erste Werke entstehen lassen. Im Focus der Arbeiten stehen farbenfrohe, großformatige Bilder auf Leinwand. Die Workshop-Teilnehmer können sich mit Pinsel und Spachtel ausprobieren und arbeiten an großen Staffeleien in einem liebevoll ausgestatteten Atelier.

Dieser Kunstworkshop setzt keine Malkenntnisse voraus. Wer Lust auf eine farbenfrohe, gemeinsame Zeit hat, ist beim „Farbspektakel“ genau richtig.

Farbe ist Leben und das Leben ist voller Farbe! Im Kunstworkshop „Farbspektakel“ können sich Menschen, die Kunst erleben und gestalten wollen ausprobieren.

Im 1. Workshop wollen wir zum Thema „Knospenknall“ mit Pinsel und Acrylfarben auf Leinwand erste Werke entstehen lassen. Im Focus der Arbeiten stehen farbenfrohe, großformatige Bilder auf Leinwand. Die Workshop-Teilnehmer können sich mit Pinsel und Spachtel ausprobieren und arbeiten an großen Staffeleien in einem liebevoll ausgestatteten Atelier.

Dieser Kunstworkshop setzt keine Malkenntnisse voraus. Wer Lust auf eine farbenfrohe, gemeinsame Zeit hat, ist beim „Farbspektakel“ genau richtig.

Farbe ist Leben und das Leben ist voller Farbe! Im Kunstworkshop „Farbspektakel“ können sich Menschen, die Kunst erleben und gestalten wollen ausprobieren.

Im 2. Workshop zum Thema „Explosion der Farben“ soll die Phantasie ihren Weg auf die Leinwand finden. Formen und Texturen sollen ihre abstrakte Gestaltung finden. Schon Joseph Beuys hat den berühmten Satz geäußert „Jeder Mensch ist ein Künstler.“, denn in jedem steckt schöpferische Kraft und Kreativität! Wecken Sie also diese Seite auch in sich und verbringen Sie zwei kreative Tage in unserem liebevoll ausgestatteten Atelier.

Dieser Kurs ist auch für Menschen ohne Vorkenntnisse geeignet. Wer Lust auf eine farbenfrohe, gemeinsame Zeit hat, ist beim „Farbspektakel“ genau richtig.

Farbe ist Leben und das Leben ist voller Farbe! Im Kunstworkshop „Farbspektakel“ können sich Menschen, die Kunst erleben und gestalten wollen ausprobieren.

Im 2. Workshop zum Thema „Explosion der Farben“ soll die Phantasie ihren Weg auf die Leinwand finden. Formen oder Texturen sollen in eine abstrakte Gestaltung einfließen. Schon Joseph Beuys hat den berühmten Satz geäußert „Jeder Mensch ist ein Künstler.“, denn in jedem steckt schöpferische Kraft und Kreativität! Wecken Sie also diese Seite auch in sich und verbringen Sie zwei kreative Tage in unserem liebevoll ausgestatteten Atelier.

Dieser Kurs ist auch für Menschen ohne Vorkenntnisse geeignet. Wer Lust auf eine farbenfrohe, gemeinsame Zeit hat, ist beim „Farbspektakel“ genau richtig.

Möchten Sie auch mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen? Gern helfen wir Ihnen dabei, denn jeder Schritt zählt – machen Sie den ersten!

Die Selbsthilfegruppe „Bewegte Frauen – laufend gegen Krebs“ öffnet bei Survivors Home einen zweiten Standort ihres bekannten Lauftreffs. Ihre Devise lautet: Wir walken gemeinsam in einer Gruppe, motivieren und unterstützen uns gegenseitig, genießen Natur und Waldbad und atmen tief durch. Bewegung mit Wohlfühleffekt steht dabei an oberster Stelle, solange der Belastungsgrad stimmt.

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft – zu jeder Jahreszeit – stärkt nicht nur Kondition, Kraft und Muskulatur, sondern auch das Immunsystem. Bereits kleine Bewegungseinheiten verbessern die körpereigene Abwehr, wirken sich wohltuend auf den Körper aus und helfen der Seele in Balance zu kommen.

Walking bzw. Nordic Walking sind effektive, aber moderate Sportarten, die viele Altersgruppen begeistern. Sie bieten des Weiteren eine gute Einstiegsmöglichkeit auch für Menschen, die über wenig oder gar keine Sporterfahrung verfügen. Das angeleitete Training in der Sportgruppe wird unterschiedliche Fitnesslevel gleichzeitig berücksichtigen und somit die Kondition individuell steigern. Zudem birgt das Laufen mit oder ohne Nordic Walking Stöcken ein großes gesundheitliches Potenzial.

Auch bei onkologischen Patienten haben regelmäßige und wohldosierte sportliche Aktivitäten während der Therapie einen positiven Effekt auf Lebensqualität und körperliche Fitness. Beschwerden wie Übelkeit, Ängste, Schlafstörungen, chronische Erschöpfung und Müdigkeit (Fatigue) können reduziert werden. Wer sich stark erschöpft fühlt, bringt jedoch zumeist selbst keine Motivation für ein regelmäßiges Training auf. Angeleitete Sport- und Bewegungsangebote können dann besonders sinnvoll sein, da durch eine individuelle Betreuung und Sporttreiben mit Gleichgesinnten der Einstieg leichter fällt. Durch die sozialen Kontakte in einer Sportgruppe ist auch der Austausch mit Menschen in einer vergleichbaren Lebenssituation förderlich. Bei wiederkehrender körperlicher Leistungsfähigkeit kann der Patient sein Selbstwertgefühl steigern, „Normalität“ in der Gruppe erleben sowie Mut und Zuversicht für den weiteren Therapieverlauf schöpfen.

Möchten Sie auch mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen? Gern helfen wir Ihnen dabei, denn jeder Schritt zählt – machen Sie den ersten!

Die Selbsthilfegruppe „Bewegte Frauen – laufend gegen Krebs“ öffnet bei Survivors Home einen zweiten Standort ihres bekannten Lauftreffs. Ihre Devise lautet: Wir walken gemeinsam in einer Gruppe, motivieren und unterstützen uns gegenseitig, genießen Natur und Waldbad und atmen tief durch. Bewegung mit Wohlfühleffekt steht dabei an oberster Stelle, solange der Belastungsgrad stimmt.

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft – zu jeder Jahreszeit – stärkt nicht nur Kondition, Kraft und Muskulatur, sondern auch das Immunsystem. Bereits kleine Bewegungseinheiten verbessern die körpereigene Abwehr, wirken sich wohltuend auf den Körper aus und helfen der Seele in Balance zu kommen.

Walking bzw. Nordic Walking sind effektive, aber moderate Sportarten, die viele Altersgruppen begeistern. Sie bieten des Weiteren eine gute Einstiegsmöglichkeit auch für Menschen, die über wenig oder gar keine Sporterfahrung verfügen. Das angeleitete Training in der Sportgruppe wird unterschiedliche Fitnesslevel gleichzeitig berücksichtigen und somit die Kondition individuell steigern. Zudem birgt das Laufen mit oder ohne Nordic Walking Stöcken ein großes gesundheitliches Potenzial.

Auch bei onkologischen Patienten haben regelmäßige und wohldosierte sportliche Aktivitäten während der Therapie einen positiven Effekt auf Lebensqualität und körperliche Fitness. Beschwerden wie Übelkeit, Ängste, Schlafstörungen, chronische Erschöpfung und Müdigkeit (Fatigue) können reduziert werden. Wer sich stark erschöpft fühlt, bringt jedoch zumeist selbst keine Motivation für ein regelmäßiges Training auf. Angeleitete Sport- und Bewegungsangebote können dann besonders sinnvoll sein, da durch eine individuelle Betreuung und Sporttreiben mit Gleichgesinnten der Einstieg leichter fällt. Durch die sozialen Kontakte in einer Sportgruppe ist auch der Austausch mit Menschen in einer vergleichbaren Lebenssituation förderlich. Bei wiederkehrender körperlicher Leistungsfähigkeit kann der Patient sein Selbstwertgefühl steigern, „Normalität“ in der Gruppe erleben sowie Mut und Zuversicht für den weiteren Therapieverlauf schöpfen.